16th Januar 2015

Geblitzt.de – Meine Meinung und Erfahrungen

Blitzer sind die Feinde für Autofahrer und für Fahranfänger erst recht. Treffen kann es jeden und jederzeit, egal ob man zu schnell gefahren oder den Mindestabstand nicht eingehalten hat. Neben einer Geldstrafe drohen dann auch Punkte in Flensburg und im schlimmsten Fall ein Fahrverbot, alles was man unbedingt vermeiden möchte. Der Internetdienst Geblitzt.de bzw. Geblitzt.com* wirbt nun gerade dafür und das vor allem dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Der Clou daran, für den Betroffenen soll die Überprüfung des Bußgeldbescheides keinen einzigen Cent kosten. Klingt doch zu gut um wahr zu sein, oder? Read the rest of this entry »

posted in Allgemein | 16 Comments

10th April 2013

Sommerreifen Test 2013: ADAC befindet neun Modelle für „gut“

Anlässlich der wärmeren Temperaturen und des Frühlings ziehen die meisten Fahrzeughalter ihrem Auto die Sommerreifen auf. Bei wem es in diesem Jahr wieder einmal an der Zeit ist, sich einen Satz neuer Bereifung für den Sommer zuzulegen, sollte einen Blick in einen der neusten Tests des ADACs werfen, den der Allgemeine Deutsche Automobil Club hat auch für das Jahr 2013 verschiedene Sommerreifen getestet. Read the rest of this entry »

posted in Allgemein | 1 Comment

5th April 2013

Die erste Auto-Versicherung: Reine Haftpflicht, Teilkasko oder doch Vollkasko?

Versicherungen sind für Fahranfänger und Führerscheinneulinge ein heikles Thema. Zum einen gehören sie, neben den Senioren, zu den gefährdeten Gruppen im Straßenverkehr, zum anderen sitzt gerade bei ihnen das Geld nicht wirklich locker. So versucht der ein oder andere Fahranfänger gerade bei den für sie recht hohen Versicherungsbeträgen zu sparen. Dies geht aber meist nur bis zum ersten Unfall gut. Denn erst dann zeigt sich, ob sich diese Entscheidung am Ende auch auszahlt. Read the rest of this entry »

posted in Versicherungen | 4 Comments

9th März 2013

Das richtige Auto für Fahranfänger finden

Wurde der Führerschein endlich geschafft, benötigt der Fahranfänger bald seine eigenen vier Räder. Der Fahrer selbst, oder seine Familie machen sich dann auf die Suche nach dem richtigen Kleinwagen, welcher die beste Balance zwischen Sicherheit und Preis bieten sollte. Jedoch sind in Zeiten starker CO2-Politik, Finanzkrise, steigender Energie- und Kraftstoffpreise, auch die Effizienz des Neuwagens immer entscheidener. Beispielsweise bekam Deutschland seit dem 1. Januar 2013 immer mehr und strengere Umweltzonen. So können einige Städte nur noch mit einer gelben oder grünen Umweltplakette befahren werden. Obwohl Mineralölkonzerne mit Bonusprogrammen (z.B. www.tankkartenservice.de/ lockt Unternehmen mit Benzinrabatten) und Rabatten locken, ziehen die Deutschen ihre Lehre aus der Situation. So hieß es in einer Studie der Deutschen Energie-Agentur (Dena), dass bei der Autoanschaffung zuerst der Spritverkauf (95 % der Befragten), dann der Anschaffungspreis (93 % der Befragten), und schließlich der CO2-Ausstoß (83 %) beachtet werden. Demnach sollten Fahranfänger nicht schnell zum Gebrauchtwagen greifen, um Anschaffungskosten zu sparen, sondern auch Langzeitkosten und Kraftstoffeffizienz in Augenschein nehmen. Read the rest of this entry »

posted in Allgemein | 0 Comments

10th Januar 2013

Neues Jahr bringt die dritte EG-Führerschein-Richtlinie

Kaum haben wir das Jahr 2013, schon tritt die dritte EG-Führerschein-Richtlinie in Kraft. Konkret am 19. Januar 2013, dann ist die Gültigkeit des Führerscheins zunächst auf 15 Jahre begrenzt. Zumindestens für Fahranfänger, alle anderen müssen spätestens 2033 ihren bisher unbefristet ausgestellten Führerscheine erstmalig umzutauschen. Und genau hier liegt der Knackpunkt. Die dritte dritte EG-Führerschein-Richtlinie sieht lediglich einen Umtausch des alten Führerschein in einen neuen, in Scheckkartenform, vor. Der Umtausch selbst ist mit keiner ärztlichen oder sonstigen Untersuchung verbunden.

Eine vergebene Chance, wie beispielsweise der Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) meint. Deshalb hat er zum Stichtag der EG-Führerschein-Richtlinie, also am 19.01, einige Aktionen über Gefahren und Präventionsmöglichkeiten altersbedingter Fahreinschränkungen geplant. Denn laut Bundesamt für Statistik steigt die Zahl der von älteren Autofahrern verursachten Unfälle stetig. Von 2001 bis 2011 um fast 32 Prozent! Bei Personenschäden tragen sie sogar oft die Hauptschuld.

Eine aktuelle forsa Studie bringt es an den Tag: 85% der Autofahrer ab 65 nutzen ihr Auto im Alltag. 81% nutzen das Auto noch mit über 80 Jahren. 60% bewerten sich als sehr gute Autofahrer. Aber nur 10% sprechen mit Ihren Hausarzt über Ihre Fahrtüchtigkeit. Dabei sind viele Menschen in dieser Altersgruppe gesundheitlich eingeschränkt. Sie nehmen Medikamente, reagieren nachweislich schlechter und der Schulterblick – oft Fehlanzeige!

Es gibt anlässlich der Aktion sogar einen Selbsttest. Wer den mal probieren möchte, kann dies hier tun.

posted in Allgemein | 0 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Schließen